Die Anfertigung

Es gibt weltweit nur noch wenige Schuhmacher, die sich auf die Kunst der Maßschuhfertigung verstehen. Nach über 30 Jahren Erfahrung in diesem Handwerk hat die Faszination, die edles Schuhwerk auf uns ausübt nicht nachgelassen.

Die Anfertigung eines Paares Maßschuhe ist für uns immer wieder eine Herausforderung, der wir viel Zeit widmen. Zuerst wird der Fuß vermessen. Dabei wird zunächst eine Trittspur Ihres Fußes angefertigt, um zu sehen, wie die Druckverhältnisse, wenn Sie Ihren Fuß belasten, sind. Anschließend werden zusätzlich bestimmte Stellen Ihres Fußes genau vermessen.
Auf der Basis dieser Daten wird ein Holzleisten gefertigt – ein hölzernes Abbild Ihres Fußes. Auf diesem Leisten entsteht ein erster Probeschuh. Anhand dieses Probeschuhs überprüfen wir die Passgenauigkeit des Leistens, der – falls notwendig – anschließend noch einmal millimetergenau von uns überarbeitet wird.

Im Anschluss entsteht der wirkliche Maßschuh. Etwas Geduld müssen Sie jedoch mitbringen: Bei neuen Kunden dauert die Anfertigung eines Paars Schuhe drei bis vier Monate – beim zweiten Paar verkürzt sich dieser Zeitraum auf sechs bis sieben Wochen. Danach haben Sie 15 Jahre und länger Freude an Ihren Maßschuhen – gute Pflege vorausgesetzt.

Das Herzstück eines auf höchstem Niveau gefertigten Paars Schuhe ist die Rahmennaht. Links im Bild sehen Sie die „Hochzeit“ von Brandsohle und Schaft. Dazu wird eine sogenannte Rißlippe in die Brandsohle eingearbeitet durch jene das Oberleder und das was in den folgenden Schritten zur Sohle wird miteinander per Hand vernäht wird.